Tiki Barber kam heute aus dem Nichts und reichte Papiere bei der NFL ein, um seinen vierjährigen Ruhestand zu beenden und zum Grid-Iron zurückzukehren.

Der 35-jährige Running Back, der ein Zwillingsbruder von Tampa Bay’s Ronde ist, ist technisch immer noch Eigentum der New York Giants, die angekündigt haben, ihn freizulassen.

Tiki ist jetzt ein Free Agent und kann bei jedem Team unterschreiben.

Wird es einen Markt für einen 35-jährigen Running Back geben, der seit vier Jahren nicht mehr Fußball spielt?

Jeder General Manager, der sein Salz wert ist, wird einfach nein zu Barber sagen.

Der stetige und schnelle Rückgang der Running Backs, sobald sie 30 Jahre alt sind, ist gut dokumentiert und Tiki ist fünf Jahre darüber hinaus.

Erinnert sich jemand an Barry Foster und Shaun Alexander?

Die Leute werden sicherlich argumentieren, dass die Tatsache, dass er vier Jahre lang keinen Fußball gespielt hat, seinem Körper wertvolle Abnutzung erspart hat. Vielleicht, aber er war 31, als er mit über 2100 Karriere trägt im Ruhestand, und zitierte die körperliche Anforderung an seinen Körper als Grund für den Ruhestand.

Wenn überhaupt, ist diese physische Nachfrage in vier Jahren gestiegen.

Das Gegenargument ist natürlich, dass vier Jahre Trainingsfreizeit und der Stress, Profifußball zu spielen, wie Tiki es getan hat, ihn weicher machen werden, als er sich erinnert.

Prominenten auf dem roten Teppich Fragen zu stellen, ist nicht vergleichbar mit Ray Lewis.

Wenn Sie denken, dass Barber vorher ein Fumble-Problem hatte, was wird er jetzt haben?

Warum einen Dienstplanplatz an einen Mann verschwenden, der, wie die Geschichte sagt, nicht produktiv sein wird. Wäre dieser Platz nicht besser für einen jungen Mann geeignet, der versucht, sich seinen Platz in der Liga zu verdienen?

Dann gibt es noch das Tiki der Unruhestifter.

Bei mehreren Gelegenheiten riss er Giants Cheftrainer Tom Coughlin nach Verlusten. Vor allem schlug er gegen Coughlin aus, nachdem er in den Playoffs 2005 gegen die Carolina Panthers verloren hatte, und erzählte Reportern, dass die Giants überfordert waren.

Er bezeichnete seinen Teamkollegen Michael Strahan 2002 als „egoistisch“, als sich das Star-Defensive-End in einem Vertragsstreit mit den Giants befand.

Nach seinem Rücktritt im Jahr 2006 riss Barber Giants Quarterback Eli Manning, indem er seine Führungsqualitäten in Frage stellte und sagte, seine Reden vor dem Spiel seien „komisch“.

Manning feuerte zurück und führte die Giants zu einem Super Bowl-Sieg.

Ein Super Bowl-Sieg, der Barber während seiner Karriere entging. Barber ist also nicht nur ein Idiot, sondern er irrt sich.

Manning hat Führung gezeigt und hat jetzt einen Ring.

Barber war während seiner Spieltage einer der talentiertesten Running Backs, aber zu diesem Zeitpunkt sollte er sich daran halten, rote Teppiche zu veranstalten und morgendliche TV-Shows zu machen.

Der NFL-Trend ist geworden, mehr als einen Running Back in Ihrem Team zu haben, so dass ein Team einen Run auf ihn nehmen kann.

Er scheint die Art von Spieler zu sein, die Bill Belichick einbringen würde, oder vielleicht wird Barber mit seinem Bruder in Tampa spielen, der einen Veteranen gebrauchen könnte, der mit LeGarrette Blount zurückläuft.

Jemand wird einen Schuss mit ihm machen, aber es wird ein Fehler sein.

General Manager sollten sich das Chaos ansehen, das Brett Favre gemacht hat, um zu lange am Traum zu hängen und ihn einfach weiterzugeben.