Regularisierung aller Arten von Overstayern

Ein Overstayer ist jemand, der über den Zeitraum seines Visums oder Urlaubs hinaus in Großbritannien geblieben ist, um in Großbritannien zu bleiben. Zum Beispiel kommt eine Person mit einem sechsmonatigen Besuchervisum nach Großbritannien, bleibt aber aus welchen Gründen auch immer nach Ablauf der sechsmonatigen Frist im Vereinigten Königreich, oder ein Student oder ein anderer Migrant bleibt über ihren Urlaub hinaus im Vereinigten Königreich, dann wird er / sie ein Overstayer.

Jeder Antragsteller, der einen Aufenthaltstitel beantragt, darf nach Ablauf seines ursprünglichen Urlaubs zum Zeitpunkt seines Antrags nicht im Vereinigten Königreich geblieben sein. Der Verbleib in Großbritannien nach Ablauf des Urlaubs wird allgemein als Überbleiben bezeichnet.

Wenn Sie Ihr Visum überschritten haben oder ein illegaler Einwanderer sind, sind Sie möglicherweise jemand, der sich illegal in Großbritannien aufhält. Es ist entscheidend für jeden Overstayer oder illegalen Einreisenden, einen Antrag auf sofortige Regularisierung seines Rechtsstatus im Vereinigten Königreich zu stellen oder in sein Heimatland zurückzukehren und einen neuen Visumantrag für die Rückkehr nach Großbritannien zu stellen.

Vielleicht möchten Sie in Großbritannien bleiben, weil:

  • sie haben ein Privat- und/ oder Familienleben aufgebaut.
  • Sie haben in Großbritannien gearbeitet und Steuerbeiträge geleistet.
  • Sie sind seit einigen Jahren in Großbritannien und gut in die britische Gesellschaft integriert.
  • Sie haben Familie/Freunde in Großbritannien; oder
  • Sie haben einfach das Gefühl, dass Sie aus persönlichen Gründen nicht in Ihr Heimatland zurückkehren können.

Situationen, in denen es möglich ist, Ihren Status zu regulieren, sind:

  • Wenn Sie Kinder haben, die das Recht haben, in Großbritannien zu leben – das heißt, Kinder, die Briten sind oder die unbefristet bleiben dürfen.
  • Wenn die Kinder illegal hier sind oder ein Visum haben, sich aber nicht in Großbritannien niedergelassen haben, müssen sie mindestens sieben Jahre in Großbritannien gelebt haben, und Sie müssen nachweisen, dass es nicht ‚vernünftig‘ wäre, zu erwarten, dass das Kind das Vereinigte Königreich verlässt.
  • Die Bürger der Länder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) unterliegen nicht dem britischen Einwanderungsrecht, und weder sind ihre Familienmitglieder – stattdessen, ihr Einwanderungsstatus in Großbritannien wird durch EWR-Recht geregelt. Wenn Ihr Partner ein EWR-Staatsangehöriger ist, können Sie vom EWR-Recht profitieren, um Ihren Aufenthalt in Großbritannien zu regulieren.
  • Junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren können sich bewerben, wenn sie mindestens die Hälfte ihres Lebens in Großbritannien gelebt haben.
  • Personen, die seit mindestens 20 Jahren in Großbritannien leben, können sich ebenfalls bewerben.
  • Personen, die seit weniger als 20 Jahren in Großbritannien leben, können sich aufgrund ihres Privatlebens bewerben, jedoch nur, wenn sie nachweisen können, dass sie überhaupt keine Bindungen zu ihrem Heimatland haben.

Dies sind sehr evidenzbasierte Anträge, und je mehr Dokumente Sie nachweisen müssen, dass Sie so lange in Großbritannien gelebt haben, und je mehr Bindungen Sie nach Großbritannien nachweisen können, desto größer ist die Chance, dass Ihre Bewerbung erfolgreich ist.

Wenn Sie in einer solchen Situation sind, sollten Sie erwägen, beim Innenministerium einen Antrag auf Verbleib außerhalb der Einwanderungsbestimmungen zu stellen und zu beantragen, dass Ihnen ein Verbleib in Großbritannien gewährt wird.

Wenn Ihr Antrag erfolgreich ist, kann der Staatssekretär Ihnen das Recht einräumen, einen rechtmäßigen Wohnsitz in Großbritannien zu werden, die zunächst für einen Zeitraum von 2,5 Jahren gewährt wird und danach auf maximal 10 Jahre verlängert, nach denen Sie berechtigt sein, für unbefristete Leave to Remain zu beantragen, die dann zur britischen Staatsbürgerschaft führen kann.

Unsere Einwanderungsanwälte haben eine hervorragende Erfolgsbilanz bei der Unterstützung von Overstayern und illegalen Einreisenden bei der Regularisierung ihres Rechtsstatus in Großbritannien. Unsere Kunden genießen anhaltenden Erfolg bei der Erlangung des Rechtsstatus, auch wenn sie sich seit Tagen, Wochen, Monaten oder vielen Jahren rechtswidrig im Vereinigten Königreich aufhalten.

Unsere Anwälte sind erfahren im Umgang mit komplexen Fällen und liefern innovative Lösungen mit Empathie und Sensibilität. Unsere Arbeit in diesem Bereich umfasst die Beratung aller Arten von Overstayern, Personen, die ohne Erlaubnis nach Großbritannien eingereist sind, getrennte Familien, ältere Angehörige und Einzelpersonen aus allen Lebensbereichen.

Von der Planungsphase bis zum Abschluss sind wir in der Lage, bei der Bewerbung behilflich zu sein und den Kunden bei der Navigation durch den komplexen Bewerbungsprozess zu helfen. Dementsprechend zögern Sie bitte nicht, sich für eine kompetente Beratung an uns zu wenden, wenn Sie Hilfe benötigen oder sich bewerben möchten.