Lauren Londons seltene Fotos ihrer Söhne Kameron Carter, 11, und 4-jährige Kross Asghedom, 4, hatte Fans, die am 9. Mai eine Doppelaufnahme machten, nachdem sie bemerkt hatten, wie die Jungs ihren Vätern, den Rappern Dwayne „Lil Wayne“ Carter und Ermias „Nipsey Hussle“ Asghedom, stark ähnelten. London war bis 2009 in einer Beziehung mit Lil Wayne, bevor sie ihren älteren Sohn Kameron zur Welt brachte. Die Schauspielerin war von 2013 bis zu seinem frühen Tod im Jahr 2019 mit ihrem langjährigen Partner Nipsey Hussle zusammen.

In ihrem Beitrag wünschte London allen einen glücklichen Muttertag, als sie neben ihren Jungs posierte. Sie schrieb: „Glücklicher Muttertag! Zu deinen, meinen unseren 🙏🏽🦋💙.“ Viele Anhänger umgingen die erste Botschaft des 36-Jährigen und konzentrierten sich sofort darauf, wie stark die Gene von Wayne und Hussle sind.

Lauren Londons seltenes Bild ihrer Söhne Kameron Carter und Kross Asghedom hatte Fans, die eine Doppelaufnahme machten, nachdem sie wie Mini-Repliken ihrer Väter aussahen, Rapper Lil Wayne und Nipsey Hussle. Photo:@laurenlondon/Instagram

“ Wie ihre beiden Söhne haben ihren Vater ganzes Gesicht, aber ihre Grübchen lol 😍.“

„Little Nip 💙 und Little Wayne“

„Sie gibt KEINE Gene weiter 😭.“

„Sie sind Zwillinge ihres Vaters 😍🥰 #LLNIP 🏁.“

„Warum sie Kopien dieser Männer macht 😍.“

Letzten Monat, während eines Interviews mit „Entertainment Tonight“, während sie ihren neuesten Film „Without Remorse“ mit Michael B. Jordan bewarb, sprach London darüber, wie wichtig es ist, Kameron und Kross das Leben nach dem Tod ihres „geliebten“ Nipsey zu zeigen. Hussle wurde am 31.März 2019 vor seinem Bekleidungsgeschäft erschossen. Der Vorfall begann angeblich, nachdem der Rapper Berichten zufolge Eric R.. Inhaber seines Rufs in der Nachbarschaft, ein „Spitzel“ zu sein.“ Vor dem zweiten Todestag von Hussle bat Holder um seine 6 Dollar.5 Millionen Bindung reduziert werden.

Auf die Frage, ob es für ihre Kinder wichtig sei, dass sie nach dem Verlust von Hussle wieder an die Arbeit gehe, sagte sie: „110 Prozent, weil wir nicht in unseren Höhlen leben können. Wir können nicht aufhören. Wissen Sie, wir alle haben einen Zweck. Es ist wichtig, dass meine Söhne sehen, wie ich mit Trauer vorankomme. Nicht nur, weil ich lange in einem Ball gekrochen bin. Aber besonders für meinen ältesten Sohn, weil er sich nur ein bisschen bewusster ist, dass Sie wissen, dass wir traurig sein werden und für immer lange trauern werden. Aber dass wir weitermachen, wie wir müssen, wie Nip uns das wünschen würde.“