Bild eines Cherry Pickers im Einsatz

Was ist IPAF?

Die International Powered Access Federation (IPAF) fördert die sichere und effektive Nutzung von Zutrittssystemen weltweit. IPAF wurde 1983 gegründet und ist eine gemeinnützige Mitgliederorganisation, die die Interessen von Herstellern, Händlern, Anwendern, Verleih- und Schulungsunternehmen vertritt. Es dient als Forum für alle, die in der Welt des Powered Access aktiv sind. IPAF hat eine Schlüsselrolle bei der Förderung vieler Konstruktions-, Sicherheits- und Testverfahren gespielt, die heute in der Zutrittsbranche etabliert sind.

Schulung

Das IPAF-Schulungsprogramm für Plattformbetreiber ist vom TÜV nach ISO 18878 zertifiziert. Mehr als 100.000 Bediener werden jedes Jahr in einem weltweiten Netzwerk von über 600 Schulungszentren geschult. Die Ausbildung dauert in der Regel ein bis zwei Tage und ist eine Mischung aus Theorie und Praxis.

PAL Card

Wer die IPAF-Schulung erfolgreich abgeschlossen hat, erhält die PAL Card (Powered Access Licence), den am weitesten verbreiteten und anerkanntesten Schulungsnachweis für Plattformbetreiber. Die PAL-Karte ist fünf Jahre gültig und zeigt die Maschinenkategorien an, in denen der Bediener geschult wurde. Es enthält auch das Foto und die Unterschrift des Inhabers und kann telefonisch bei IPAF überprüft werden.