6 dinge zu beachten, wenn Ihr gewerblicher Mietvertrag zu Ende geht

Wenn Ihr gewerblicher Mietvertrag zu Ende geht, gibt es bestimmte Dinge, die Sie beachten sollten. Wir werfen einen Blick auf die sechs wichtigsten Punkte:

1) Sie haben das Recht,

zu verlängernEinige gewerbliche Mieter, wie z. B. Mieter von landwirtschaftlichen Betrieben, Mieter mit befristeten Mietverträgen von sechs Monaten oder weniger, und diejenigen, die die Räumlichkeiten ohne Erlaubnis des Vermieters nutzen, haben kein Recht, ihre Mietverträge zu verlängern. Für die meisten anderen gewerblichen Mieter können sie jedoch, wenn sie dies wünschen und mit Zustimmung des Vermieters, ihre Mietverträge nach Ablauf der ursprünglichen Laufzeit verlängern. Dieses Recht ist gesetzlich durch das Vermieter– und Mietergesetz (1954) geschützt – es liegt an Ihnen, Ihren Mietvertrag zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihr gewerblicher Mietvertrag nicht davon ausgeschlossen wurde.

2) Sowohl Sie als auch Ihr Vermieter können das Mietverhältnis vorzeitig beenden

Wenn Ihr Mietvertrag eine Pausenklausel hat, ist es möglich, dass entweder Sie oder Ihr Vermieter das Mietverhältnis vorzeitig beenden können. Andere Umstände, die die Beendigung des Mietvertrags vor Ablauf beinhalten könnten, sind, dass der Mieter die Miete nicht bezahlt oder wenn er in der Lage ist, den Mietvertrag auf einen anderen Mieter zu übertragen (Abtretung).

3) Planen Sie weit im Voraus

Die meisten Experten empfehlen, dass Sie mit der Planung für das Ende Ihres gewerblichen Mietvertrags weit im Voraus beginnen – in einigen Fällen schlagen sie mindestens 12 Monate vor, einige schlagen zwei Jahre vor. Dies soll sicherstellen, dass sowohl Sie als auch Ihr Vermieter die Situation verstehen und Notfallpläne für die Zukunft erstellen können. Es ist auch sicherzustellen, dass Sie Ihrem Vermieter die erforderliche rechtliche Benachrichtigung geben, entweder die Immobilie zu räumen (mindestens drei Monate im Voraus) oder Ihren Mietvertrag zu verlängern (zwischen 6 und 12 Monaten im Voraus)

4) Sie können die Höhe der Miete aushandeln, die Sie für einen neuen Mietvertrag zahlen

Wenn die Marktzinsen in Ihrer Region sinken, kann es für Sie vorteilhaft sein, Ihren neuen Mietvertrag im Einklang mit den offenen Marktmieten auszuhandeln.

5) Berücksichtigen Sie Ihre Reparaturverpflichtungen

Wenn Sie Ihren Mietvertrag zu Beginn Ihres Mietverhältnisses unterschreiben und er eine FRI-Klausel (Full Repairing and Insurance) enthält, liegt es in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass die Räumlichkeiten am Ende Ihres Mietvertrags in gutem Zustand an Ihren Vermieter zurückgegeben werden. Ihr Vermieter kann Ihnen einen Zeitplan für Baufälligkeiten vorlegen, in dem dargelegt wird, welche Arbeiten Sie ausführen müssen, um das Gebäude in diesen Zustand zu versetzen. Es ist daher wichtig, zu Beginn Ihres Mietverhältnisses einen Konditionsplan (SoC) zu erstellen, um zu überprüfen, welche Arbeiten am Ende Ihres Mietverhältnisses ausgeführt werden müssen.

6) Ihre Kaution muss zurückerstattet werden

Wenn Sie Ihre Miete unverzüglich bezahlt haben, alle Ihre Reparaturverpflichtungen erfüllt haben und Ihrem Vermieter keine weiteren ausstehenden Geldbeträge schulden, sind Sie gesetzlich berechtigt, die Rückgabe Ihrer Kaution zu verlangen. Die meisten gewerblichen Mietverträge legen nahe, dass der Vermieter es in einer ‚angemessenen Weise‘ zurückgeben kann, was zu vage sein kann, um einige Mieter zufrieden zu stellen, die das Geld für andere Angelegenheiten benötigen. Es ist daher wichtig, dass Ihr Mietvertrag implizit angibt, wann Sie mit der Rückzahlung Ihrer Kaution rechnen können.

Sie werden viele Dinge im Kopf haben, wenn Ihr gewerblicher Mietvertrag zu Ende geht, und es ist natürlich, dass einige Ihnen in den Sinn kommen. Es ist daher wichtig, dass Sie professionelle Hilfe und Beratung suchen, um rechtliche oder finanzielle Ausrutscher zu vermeiden. Hier bei Eddisons verfügt unser Team über langjährige Erfahrung im Umgang mit dem Ende von gewerblichen Mietverträgen und kann Ihnen Ratschläge geben, wie Sie die Situation am besten angehen können.